Formtechnik

Das Herstellverfahren

1. Kundenanfrage-Bedarfsauswertung

Nach Eingang der Kundenanfrage wird eine Bedarfsauswertung und die Möglichkeit der Durchüfhrung bei Bänninger-Formtechnik ausgearbeitet. Das  Einzelteil wird hinsichtlich der Toleranz Oberflächenbeschaffenheit und der Fachzahl des Werkzeuges untersucht. Festgelegt werden vorläufige  Abmessungen, Art der Werkstoffe und Vorabskizze des Werkzeuges. 

 

2. Angebotsabgabe

Nach der Auswertung der Kundenanfrage wird ein Angebot  nach folgenden Punkten erstellt:

1.Gegenstand der Anfrage 
2.Herstell- und Abnahmebedingungen 
3.Herstell-und Abnahmetermin
4.Lieferbedingungen
5.Preis
6.Zahlungsbedingungen

 

3. Auftrag und Konzeptvorbereitung


 Nach der Auftragserteilung wird ein Produktkonzept erstell. Es wird eine Werkzeug-Zusammenstellzeichnung angefertigt, die dem Kunden per Mail eingereicht wird.   

 

4. Gültigkeit

Der Kunde bestätigt nach Erhalt der Konstruktion deren Richtigkeit oder er schlägt Änderungen  vor.

                              

5. Berabeitung der Anforderungen

 Die vom Kunden vorgeschlagenen Änderungen werden durch unsere Konstruktionsabteilung bearbeitet.
 Eine Ausführungskonstruktion wird angefertigt. Die Kundenänderung kann das bereits erstellte Angebot verändern.
 Dadruch kann es zu zusätzlichen Verhandlungen kommen.

 

6.Durchführung

 

Das fertige Werkzeug wird entweder bei uns vor Ort oder beim Kunden abgemuster.
Das Muserteil wird Vermessen und durch den Kunden begutachlet.
Falls das Teil beanstandet wird ,erfolgt die Maßkorrektur und eine erneute Abmusterung. 
Nach der Endabmusterung wird ein Abnahmeprotokoll und die Rechnung ausgestellt.